Entwurfsplanung

 

Lichtplanung, ein ganzheitlicher Entwurfsprozess

 

Der Schlüssel zu einem guten Lichtkonzept ist ein ganzheitlicher Ansatz: Nur wer die Bedürfnisse seiner Auftraggeber versteht, auf die architektonischen Besonderheiten des zu beleuchtenden Objekts eingeht und dabei Praktikabilität und Wirtschaftlichkeit nicht aus den Augen verliert, kann am Ende eine Lichtlösung realisieren, die rundum überzeugt. Je nach Auftrag werden die jeweiligen Bedürfnisse dabei unterschiedlich gewichtet, entsprechend priorisiert und am Ende so miteinander kombiniert, dass eine absolut individuelle Lichtlösung entsteht. Man unterscheidet zwischen:

Von funktional bis atmosphärisch

1. Architekturlicht:

Architektonisches Licht soll die Besonderheiten und Feinheiten des (innen)architektonischen Konzepts betonen und legt den Fokus damit auf bautechnische Aspekte.

2. Funktionslicht:

Funktionales Licht stellt Sicherheit und Praktikabilität in den Mittelpunkt. Sein vorrangiger Zweck ist, die Ausführung der jeweils gestellten Sehaufgabe so einfach wie möglich zu gestalten.

3. Atmosphärisches Licht:

Wahrnehmungspsychologische Faktoren spielen bei atmosphärischem Licht eine besonders große Rolle – im Vordergrund steht eine möglichst wirkungsstarke Inszenierung der Raumumgebung.

Kontakt

Sie möchten eine Anfrage zu unseren Leistungen stellen? Hier haben Sie die Möglichkeit, uns eine Nachricht zu schicken. Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen.

Einverständnis

7 + 4 =